Samstag, 24. Januar 2015

Rezension!

Wie vorhin schon angekündigt, kommt jetzt meine erste Rezension.

Es handelt sich um das Buch Obsidian - Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout.

Inhalt
Als die siebzehnjährige Katy Swartz vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für eine leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um neue Freunde zu finden. Und lernt so den atemberaubend gutaussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat.

Erster Satz
"Ich blickte auf den Stapel Kartons in meinem neuen Zimmer und wünschte mir, das Internet würde schon funktionieren."

Meine Meinung
Das Buch hatte ich erst von einer Freundin ausgeborgt und dann innerhalb eines Tages gelesen. Danach hab ich es mir sofort gekauft, weil ich es einfach in meinem Bücherregal stehen haben musste.
Die Grundidee finde ich ziemlich klischeehaft, was mich aber nicht gerade stört. Ein Mädchen zieht aus der Großstadt in ein Kaff und lernt dort den Typen ihres Lebens kennen, der aber leider nicht gerade ein Mensch ist.
Die Charaktere in diesem Buch wirken sehr lebendig und man wird schnell mit ihnen warm. Besonders mit Katy konnte ich mich sehr gut identifizieren. Auch die Konversationen zwischen den Personen sind wirklich witzig und ich musste einige Male beim lesen lachen.
Vor allem die Beziehung zwischen Daemon und Katy ist wirklich leidenschaftlich und unharmonisch, was mich hat dahinschmelzen lassen, da es keine typische Liebe auf den ersten Blick war.
Dazu finde ich auch richtig cool, dass Katy so eine Liebe zu Büchern hat und genau wie ich nicht ohne sie auskommt. Sie ist eine wahre Seelenverwandte. Die Entwicklung der Geschichte finde ich auch ziemlich gut, da sie nicht so vorhersehbar ist, wie viele andere Bücher.

Das Cover
Das Cover ist wunderschön, vielleicht sogar eines der schönsten in meinem Bücherregal. Besonders die Lichtreflexe und Lichteffekte sind perfekt, da sie sehr gut zum Inhalt des Buches passen. Auch die Farben sind sehr schön.

Der Titel
Der Titel passt ziemlich gut, wie ich finde, weil er mit dem Inhalt zu tun hat. Mehr verrate ich aber nicht dazu.

Fazit
Dieses Buch ist nahezu perfekt. Ich habe keine Stelle gefunden, die ich bemängeln könnte, daher hat es auch meine erste Rezension auf diesem Blog verdient. Daemon und Katy sind einfach nur ein Traum.

Das Buch bekommt von mir 5/5 Sterne

Kommentare:

  1. Hi :-)
    Deine Rezension zu dem Buch gefällt mir sehr gut :-) Ich selber habe das Buch auch schon gelesen und war davon genauso begeistert. Der zweite Teil ist auch absolut genial und empfehlenswert! ;-) Ich freue mich schon riesig auf den dritten Teil!
    Mach weiter so, dann wird dein Blog mit Sicherheit richtig gut.
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, das ist echt ermutigend :)
      Hab noch einen schönen Abend

      Löschen